Maßstäbe im Schiffsmodellbau

In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht über die Häufigsten Maßstäbe im Schiffsmodellbau.

Inhalt
  • 1.10
  • 1:50
  • 1:600
  • 1:1200
  • Quellen

1:10

In diesem Maßstab werden hauptsächlich kleine Boote wie Schlauchboote, Sportboote, Rennboote, Paddelboote gebaut, da sich bei entsprechender Motorisierung ein sehr realistisches Fahrbild (Wellenbildung) zum Original ergibt. Auf Grund der relativ großen Anbauteile wie Außenborder, Antriebsschrauben,Figuren an Bord kann technisch auch sehr anspruchsvoll gebaut werden. In diesem Maßstab sind solche Details wie: paddelnde und winkende Figuren, wie beim Vorbild funktionierende Z-Antriebe, Echtledersitzlandschaften und Mahagonibeplankung mit 14 Lackschichten möglich.

1:50

Der Maßstab 1:50 ist der „Königsmaßstab“ der Schiffsmodellbauer. In vielen Museen der Welt finden sich Nachbildungen von Fahrgast- und Schlachtschiffen in diesem Maßstab die bis zu 5 Meter lang sind.
Der Vorteil dieses Maßstabs dürfte darin liegen, dass noch alle für das Auge wichtigen Details nachgebildet werden können, sogar Schweißnaht und Nietenimitationen machen noch Sinn. Bei Historischen Schiffen ist die Takelage praktisch vollständig ausführbar und für Flußschiffe ist dieser Maßstab genau richtig um mehrere Fahrzeuge in einer Vitrine darzustellen.
Für Funktionsmodellbauer kommen im Allgemeinen nur Nachbildungen mittelgroßer Schiffe wie Küstenmotorschiffe, Schlepper und Hilfschiffe (Seenotrettungskreuzer, Feuerlöschschiffe,..) in Frage, da Sportboote, Ruderboote,… zu klein wären um fernsteuerbar zu sein, und Modelle großer Schiffe wie Kreuzfahrtschiffe oder Containerfrachter zu groß und zu schwer wären (mehrere Meter Lang, mehrere 100 kg schwer).

1:600

Dieser Maßstab ist vor allem bei den Plastikmodellbauern verbreitet. Viele Kreuzfahrtschiffe (Titanic, UnitedStates, Canberra,…) werden in diesem Maßstab als Bausatz angeboten.

1:1200

1:1200 ist der Maßstab für Sammler. Manche Sammler nennen einige hundert Stück ihr eigen, es gibt unglaublich viele verschiedene Schiffe zu kaufen. Mehr als in jedem anderen Maßstab (außer 1:1 natürlich). In diesem Maßstab werden auch häufig Modelle erstellt die einem Reeder oder Anteilseigner als Anschauungs und Dekorationsobjekt dienen sollen.

Quellen

  • Wikipedia frei Enzyklopädie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.