Gleisstaubsauger

Der Gleis-Staubsaugerwagen 8810 von LUX eignet sich sehr gut losen Dreck von Gleisen zu entfernen, sodass nichts zwischen die Getriebezahnräder der Loks gerät. Die einfache Version mit Mabuchi-Motor reicht aus und Sie können den Wagen alle paar Tage über Ihre Anlage fahren lassen. Nach einem kleinen Umbau macht der Staubsauergwagen weniger Lärm. Entnehmen Sie dafür die Elektronik und setzten einen ausgebauten Delta-Decoder ein (Siehe oben). Dabei sollte die Motorleitung mit einem 28 Ohm-Widerstand eingebaut sein. Intern läuft der Motor mit ca. 3 V.

Nun wird der Gleisstaubsauger wie eine Lok behandelt, die in Doppel-Traktion mit der ziehenden Lok fährt. Deren Mindestgeschwindigkeit wird im Steuerprogramm Win-Digipet der Maximalgeschwindigkeit gleich eingestellt. Somit läuft der Staubsauer mit voller Leistung, wenn die ziehende Lok fährt oder abbremst. Die Lok fährt im Rangiergang und nur im Stillstand schaltet sich der Staubsauger aus.

Quelle: http://www.moba-tipps.de/elektrik.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.